1. URL
  2. Titel
  3. Beschreibung
  4. Überschrift
  5. Absatztext
  6. Bild mit Alt-Text

Wir bekommen in letzter Zeit sehr häufig Anfragen eine WordPress Website von der SEO-Seite her zu optimieren. Viele Kunden sind Unternehmensgründer und haben nicht das nötige Kleingeld für SEO-Abzocker!

In der Regel zeigen wir via Teamviewer Interessierten in wenigen Minuten was gemacht werden sollte.

Bevor Sie anfangen, prüfen Sie bitte Ihre Einstellungen im Bereich Einstellungen/Premalink. Diese sollten nicht auf Standard stehen. Nehmen Sie z.B. die Einstellung Monat und Name.

Permalinks bei WordPress einstellen (optimierte URL)

Wenn Sie nun eine neue Seite erstellen, achten Sie bitte auf einen aussagekräftigen Namen (relevante Keywords können Sie kostenlos beim Google Keyword Planer abrufen). Achten Sie bitte darauf den Permalink möglichst kurz zu halten. Unter dem Titel können Sie diesen durch „Bearbeiten“ verändern. Bitte achten Sie darauf, keine großen Buchstaben, keine Umlaute und keine Leerzeichen zu verwenden.

WordPress Titel erstellen

Wir empfehlen für die Vergabe der Meta-tags Title und Description PlugIns zu verwenden. Vorzugsweise http://wpseo.de/ von Sergej Müller oder das kostenlose Tool SEO by Yoast https://yoast.com/wordpress/plugins/seo/ .

Beim Titel bitte nicht mehr als 50 Zeichen eingeben. Hier die relevanten Keywords möglichst an den Anfang stellen.

Das Beschreibungsfeld sollte eine „Anmache“ sein. Sie haben ca. 150 Zeichen um in 1-2 Sätzen einen Kunden vom Inhalt zu überzeugen. Dieses Feld wir bei der Googlesuche unter dem Titel angezeigt.

Einstellungen bei WordPress SEO Yoast

Verwenden Sie Überschriften um die Seite zu strukturieren. An Anfang sollte eine H1 Überschrift stehen. Bitte verwenden Sie pro Seite nur eine H1 Überschrift.

H1 Überschrift (WordPress)

Überschriften können Sie leicht mit dem WordPress Eingabe-Tool festlegen. Achten Sie bei den wichtigen Überschriften auf das relevante Keyword.

Überschriften mit WordPress anlegen

Im Inhaltsbereich (Absatztext) können sie jetzt mit den weiteren Überschriften eine Gliederung aufbauen. Verwenden Sie auch interne Verlinkungen und Links zu relevanten externen Quellen. Nutzen Sie alle möglichen Eingabefelder welche WordPress Ihnen hierbei zu Verfügung stellt. Auch Aufzählungen und fett gemarkerte Wörter stellen wichtige Inhalte dar.

SEO Inhalte gliedern

Nutzen Sie Bilder um das Erscheinungsbild aufzulockern. Hierbei sollten Sie folgendes beachten: Speichern Sie die Bilder möglichst in der korrekten Größe (Pixel) ab. Halten Sie die Bilder so klein wie möglich (Hier helfen Programme wie Photoshop oder das kostenlose Gimp. Eine gute Einstellung ist hier eine Qualitätsstufe von ca. 65%.

Bildanpassung SEO

Geben Sie dem Bild einen passenden und relevanten Namen. In WorPress über Medien/Bearbeiten können sie einen Namen wie auch den Alternativ-Eintrag festlegen.

Bilder seo-optiemiert einstellen

Natürlich kostet eine suchmaschinenoptimierte Seite Zeit, jedoch hält sich der Aufwand für diese grundlegenden Bereiche im Rahmen und kann durchaus, von fast allen Websitebetreibern, ohne allzu große Mühe selbst erledigt werden.

Wir hoffen, der Beitrag hilft ein wenig bei der Optimierung Ihrer WordPress Website.

 

 

 

Wir haben bis einschließlich 20.10.2017 geschlossen.

Bitte beachten Sie, dass alle eingehenden Nachrichten nur einmal am Tag geprüft werden.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Team Crossmedia